PDF-Berichte für Anzeigenkampagnen erstellen

Mit dem Berichtsgenerator können Sie benutzerdefinierte PDF-Berichte für Ihre Anzeigenkampagnen erstellen. Nutzen Sie dafür eine Vorlage oder erstellen Sie rundum individualisierte Berichte. Facebook-Berichte werden anhand von Daten auf Kampagnen-, Tag- oder Werbeanzeigen-Konto-Ebene erstellt. Google-Berichte können auf Kampagnen- oder Werbeanzeigen-Konto-Ebene erstellt werden. Im Dashboard einer Kampagne können Sie zudem sogenannte Schnellberichte erstellen.

Elite-, Diamond- und Enterprise-Benutzer können Whitelabel-Berichte erstellen und benutzerdefinierte Designs und Logos hinzufügen.

Berichte können nach Bedarf gespeichert und heruntergeladen werden oder monatlich, wöchentlich oder täglich an bestimmte E-Mail-Adressen gesendet werden.

So erstellen Sie einen benutzerdefinierten Bericht

  1. Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf Tools und wählen Sie anschließend Berichtsgenerator aus.
  2. Klicken Sie auf Neuen Bericht erstellen.
  3. Wählen Sie das Netzwerk aus, für das Sie einen Bericht erstellen möchten. Wählen Sie Facebook oder Google Ads.
  4. Wählen Sie den leeren Bericht aus und klicken Sie auf Bericht erstellen.
  5. Geben Sie einen Namen für den Bericht ein und wählen Sie dann die Daten aus, zu denen Sie einen Bericht erstellen möchten (Kampagnen, Werbeanzeigen-Konten oder Tags für Facebook; Kampagnen oder Werbeanzeigen-Konten für Google).
  6. Elite-Benutzer und höher: Wählen Sie ein Design für den Bericht aus oder erstellen Sie ein eigenes Design.
  7. Klicken Sie dann auf Module konfigurieren.
    Report_setup.png
  8. Wählen Sie Aggregierte Module, um Berichte zu aggregierten Daten aus allen Kampagnen der ursprünglichen Datenauswahl zu erstellen (Kampagnen, Tags oder Werbeanzeigen-Konten). Oder wählen Sie Kampagnenmodule, um die Daten jeder Kampagne separat anzuzeigen. Klicken Sie dann auf Modul hinzufügen.
    Aggregierte Module und Kampagnenmodule können in demselben Bericht kombiniert werden.
    Modules.png
  9. Wählen Sie ein Modul aus, das zum Bericht hinzugefügt werden soll. Wählen Sie dann die Daten für Ihren Bericht aus, indem Sie aus den Listen auf der linken Seite ein Feld für die Detailebene und ein Feld für die Performance bzw. Konversion auswählen.
    Demografische Aufschlüsselungen auf Anzeigenebene sind für Google-Berichte nicht verfügbar.
    Config_modules.png
  10. Geben Sie oben im Pop-up-Fenster einen Titel für das Modul ein und klicken Sie dann auf Hinzufügen. Wiederholen Sie die Schritte sieben bis neun, bis Ihr Bericht vollständig ist.
  11. Wenn Sie den Mauszeiger über ein beliebiges Modul im Bericht bewegen, erscheinen Bearbeitungsschaltflächen. Damit können Sie das Modul löschen, die Größe ändern, es neu konfigurieren oder neu anordnen.
    Module_settings.png
  12. Wenn alle erforderlichen Module fertig sind, klicken Sie oben rechts auf Nächster Schritt, um eine Vorschau Ihres Berichts anzuzeigen.
  13. Klicken Sie oben rechts auf Zurück, um mit der Bearbeitung fortzufahren, oder klicken Sie auf Nächster Schritt.
    Next_step.png
  14. Klicken Sie auf PDF herunterladen oder alternativ auf Konfigurieren, um eine wiederkehrende E-Mail-Zustellung des Berichts einzurichten. Unten finden Sie weitere Details dazu.

tip.png Sie können jederzeit oben rechts auf Entwurf speichern klicken, um den Bericht später zu erstellen.

So erstellen Sie einen Bericht von einer Vorlage ausgehend

  1. Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf Tools und anschließend auf Berichtsgenerator.
  2. Klicken Sie auf Neuen Bericht erstellen.
  3. Wählen Sie das Netzwerk aus, für das Sie einen Bericht erstellen möchten. Wählen Sie Facebook oder Google Ads.
  4. Wählen Sie eine der folgenden Vorlagen aus und klicken Sie auf Bericht erstellen.

    Facebook:
    • Umsatzperformance: Mit diesem konversionsorientierten Bericht können Sie Ihre kampagnenübergreifenden Ausgaben und Einnahmen analysieren.
    • Zielgruppenanalyse: Mit diesem Bericht erkennen Sie, wer Ihre besten Kunden sind und wie erfolgreich Ihre Zielgruppen sind.
    • Ausführlicher Bericht: Mit diesem umfassenden Bericht können Sie alle Aspekte Ihrer Facebook-Anzeigen analysieren.
    • Website-Traffic-Performance: Mit diesem Bericht können Sie anhand der Anzahl an generierten Klicks und der verbundenen Kosten die Auswirkungen Ihrer Traffic-Kampagnen auf Ihr Unternehmen analysieren.
    • Social Media-Engagement: Mit diesem Bericht können Sie die Leistung Ihrer Engagement-Kampagnen, einschließlich der Messwerte für Reichweite, Impressions und Engagement analysieren.
    • Konversionsbericht: Mit diesem Bericht können Sie anhand von Konversionsaktionen, der Konversionsrate und anderen Konversionskennzahlen die Auswirkungen Ihrer Konversionskampagnen auf Ihr Unternehmen analysieren.

    Google Ads:
    • Bericht zur Stichwort-Performance: Mit diesem Bericht können Sie die Effektivität Ihrer Kampagnen analysieren und Insights zu den verwendeten Stichwörtern erhalten.
  5. Geben Sie einen Namen für den Bericht ein und wählen Sie dann die Analysedaten aus (Kampagnen, Werbeanzeigen-Konten oder Tags für Facebook; Kampagnen oder Werbeanzeigen-Konten für Google).
  6. Klicken Sie auf Module konfigurieren. Ihre Berichtsmodule werden vorausgewählt und mit Daten befüllt.
  7. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen vor und klicken Sie auf Nächster Schritt.
  8. Exportieren Sie den Bericht oder konfigurieren Sie ihn für die Zustellung.

So exportieren Sie einen Bericht oder konfigurieren die Zustellung

Im letzten Schritt der Berichterstellung können Sie Ihren neuen Bericht herunterladen oder eine regelmäßige Zustellung konfigurieren. Diese Optionen sind zudem jederzeit in der Liste „Gespeicherte Berichte“ verfügbar.
Berichte können an beliebig viele E-Mail-Adressen gesendet werden. Die Berichtslinks in E-Mails verfallen nach 30 Tagen.

Ihre Zustellungsoptionen:

  • Monatlich (gesendet jeweils am ersten oder letzten Tag jedes Monats)
  • Wöchentlich (gesendet an einem bestimmten Wochentag)
  • Täglich

Sie können auch eine Uhrzeit für eine bestimmte Zeitzone auswählen, zu der die Berichts-E-Mail gesendet werden soll. Die ausgewählte Zeitzone sollte mit der Zeitzone des im Bericht verwendeten Werbeanzeigen-Kontos übereinstimmen. Die Berichte können mit einem benutzerdefinierten E-Mail-Betreff und einer benutzerdefinierten E-Mail-Nachricht gesendet werden.

So konfigurieren Sie die Zustellung eines Berichts

  1. Klicken Sie in der Liste „Gespeicherte Berichte“ auf Zustellstatus konfigurieren oder, wenn Sie gerade einen neuen Bericht erstellt haben, auf Konfigurieren.
    Configure_delivery.png
  2. Geben Sie die E-Mail-Adressen der Personen ein (durch Kommas getrennt), die den Bericht regelmäßig erhalten sollen.
  3. Geben Sie einen Betreff und eine Nachricht ein.
  4. Stellen Sie die Zustellungsfrequenz und -zeit ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.
    Delivery_settings.png
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen