Zusammenarbeit – Genehmigungs- und Onboarding-Anfragen

Mithilfe von Kampagnengenehmigungen und Onboarding-Anfragen können Agenturen ihre Interaktionen mit Kunden über AdEspresso um einiges vereinfachen. Um in AdEspresso vor der Veröffentlichung einer Werbekampagne die erforderlichen Genehmigungen einzuholen, werden Zusammenfassungen der Kampagnen an die entsprechenden Personen versendet, damit diese ihr Einverständnis geben. Onboarding-Anfragen ermöglichen es Kunden, Zugriff auf ihre Werbeanzeigen-Konten, Seiten oder CRMs (Plattformen für ihr Customer Relationship Management) zu gewähren, ohne ihre Passwörter teilen zu müssen. Der Versand von Genehmigungsanfragen ist nur möglich für Kampagnen, die in AdEspresso oder auf Facebook erstellt wurden. Kampagnengenehmigungen werden derzeit nicht für Google Ads-Kampagnen unterstützt.

Nutzer des Elite-Tarifs und höherer Tarife verfügen über zusätzliche Einstellungen für die Zusammenarbeit. So können sie beispielsweise Whitelabel-Anfrage-E-Mails und -Landing-Pages an ihre Kunden versenden oder die Genehmigung von Kampagnen als Voraussetzung für die Veröffentlichung festlegen.

Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf den Tab Zusammenarbeit, um auf diese Tools zuzugreifen. Hier haben Sie Zugriff auf die folgenden untergeordneten Tabs, unter denen Sie Ihre Kampagnengenehmigungen und Onboarding-Anfragen verwalten können:

In diesem Artikel:

Teamwork-Zentrale
Kampagnengenehmigungen
Onboarding-Anfragen
Einstellungen für die Zusammenarbeit

Teamwork-Zentrale

Klicken Sie auf den Tab Teamwork-Zentrale, um auf einen Blick den Status und die Anzahl der von Ihnen gesendeten Kampagnengenehmigungen und Onboarding-Anfragen anzuzeigen. Beachten Sie, dass übergeordnete Kontobenutzer keine Anfragen von untergeordneten Benutzern sehen können und umgekehrt.

Zur Verwaltung Ihrer Kampagnengenehmigungen und Onboarding-Anfragen rufen Sie bitte den entsprechenden Tab auf.

Collaboration_hub.png

Kampagnengenehmigungen

Sie können Kampagnen vor der Veröffentlichung an Dritte versenden, um die entsprechende(n) Genehmigung(en) einzuholen (nur für Kampagnen, die in AdEspresso oder im Facebook-Werbeanzeigenmanager erstellt wurden). Nutzer des Elite-Tarifs und höherer Tarife können die Genehmigung in den Einstellungen für die Zusammenarbeit verpflichtend machen. Wenn die obligatorische Genehmigung aktiviert ist und ein Standardprüfer angegeben wurde, wird die Option für eine mehrstufige Genehmigung deaktiviert. 

Während der Kampagnenerstellung in AdEspresso können Sie im letzten Veröffentlichungsschritt (5) Ihre Kampagnen versenden, um die relevanten Genehmigungen einzuholen, bevor die Kampagne veröffentlicht wird. Um Genehmigungen für eine in Facebook erstellte Kampagne anzufordern, muss diese zunächst veröffentlicht und anschließend im Werbeanzeigenmanager pausiert werden. Sobald eine Facebook-Kampagne genehmigt wurde, wird sie automatisch veröffentlicht.

Sie können, wie oben erwähnt, Ihre Genehmigungsanfragen per E-Mail oder per Direktlink verschicken. Genehmiger erhalten von AdEspresso eine E-Mail mit dem Betreff „Anfrage zur Kampagnengenehmigung“. Diese E-Mail enthält den Unternehmensnamen, den Zeitplan der Kampagne und eine Kampagnenzusammenfassung, die nun überprüft werden soll. Der Name des Anforderers kann auch in die E-Mail aufgenommen werden, sofern diese Option zuvor in den Einstellungen für die Zusammenarbeit aktiviert wurde. In der Zusammenfassung können Sie für jedes Anzeigenbündel der Kampagne eine beliebige Kombination aus Budget, Targeting-Informationen und einer Vorschau der Anzeigengestaltung einfügen.

Ihre Anfrage-E-Mails können zwar an mehrere Empfänger gesendet werden, doch es kann immer nur eine Person die Genehmigung erteilen. Sobald eine Kampagne genehmigt wurde, ist der Link für andere Empfänger nicht mehr gültig, sodass diese die Kampagnenzusammenfassung nicht anzeigen können.

So senden Sie eine Genehmigungsanfrage für eine AdEspresso-Kampagne

  1. Klicken Sie bei der Kampagnenerstellung im Veröffentlichungsschritt (5) auf Genehmigung anfordern.
  2. Klicken Sie auf Genehmigung jetzt anfordern.
  3. Bearbeiten Sie die Nachricht, die mit der Genehmigungsanfrage gesendet wird.
  4. Wählen Sie aus, welche Kampagnenelemente genehmigt werden sollen: Budget, Anzeigengestaltung und/oder Targeting.
  5. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein.
  6. Klicken Sie auf E-Mail-Anfrage senden, oder Link kopieren. Wenn der übergeordnete Benutzer Ihres Kontos die Standardprüfer-Option aktiviert hat, wird dieser Schritt möglicherweise nicht angezeigt.

important_icon_37x44.png Sobald eine Kampagne zur Genehmigung gesendet wurde, kann sie nicht mehr bearbeitet werden.

So senden Sie eine Genehmigungsanfrage für eine Kampagne aus dem Facebook-Werbeanzeigenmanager

  1. Wählen Sie in Ihrem AdEspresso-Konto in der Hauptnavigationsleiste Zusammenarbeit aus.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnengenehmigungen.
  3. Klicken Sie unter Auf Facebook erstellte Kampagnen in das erste Feld, um ein Werbeanzeigen-Konto auszuwählen. Klicken Sie dann in das zweite Feld, um nach der gewünschten Kampagne zu suchen.
  4. Wählen Sie eine Kampagne aus und klicken Sie auf Genehmigung anfordern.
  5. Bearbeiten Sie die Nachricht, die mit der Genehmigungsanfrage gesendet wird.
  6. Wählen Sie aus, welche Kampagnenelemente genehmigt werden sollen: Budget, Anzeigengestaltung und/oder Targeting.
  7. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein.
  8. Klicken Sie auf E-Mail-Anfrage senden, oder Link kopieren. Wenn der übergeordnete Benutzer Ihres Kontos die Standardprüfer-Option aktiviert hat, wird dieser Schritt möglicherweise nicht angezeigt.

Facebook_approval.png

So genehmigen Sie eine Kampagne oder lehnen sie ab

Genehmigungsanfragen müssen auf einem Desktop-Computer über den entsprechenden Direktlink oder die entsprechende E-Mail geöffnet, angezeigt und bearbeitet werden. Sie werden auf Mobilgeräten nicht unterstützt. Genehmigungslinks verfallen nach einem Monat.

  1. Klicken Sie in der E-Mail oder im Direktlink der Genehmigungsanfrage auf Kampagne überprüfen.
  2. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie dann auf Kampagne überprüfen.
  3. Überprüfen Sie die Kampagnenzusammenfassung.
  4. Klicken Sie auf Genehmigen und veröffentlichen. Ihre Kampagne wird umgehend an Facebook zur Prüfung und Veröffentlichung weitergeleitet.
    ODER
    Klicken Sie auf Ablehnen, geben Sie einen Kommentar mit dem Grund für die Ablehnung ein und klicken Sie dann auf Kampagne ablehnen.

Der Anforderer erhält eine E-Mail mit der Bestätigung, dass die Genehmigungsanfrage beantwortet wurde, sowie der Information, ob die Kampagne genehmigt und veröffentlicht oder abgelehnt wurde. Der Status der Kampagne wird dann auch in der Teamwork-Zentrale aktualisiert.

So verwalten Sie Genehmigungsanfragen

Klicken Sie auf den Tab Kampagnengenehmigungen, um die Details Ihrer Genehmigungsanfragen anzuzeigen. Genehmigungsanfragen können den Status „Ausstehend“, „Genehmigt“ oder „Abgelehnt“ haben. In diesem Tab sehen Sie auch, wann eine Anfrage zuletzt aktualisiert wurde, welche E-Mail-Adressen ausstehende Anfragen haben oder Anfragen abgelehnt haben.

Klicken Sie bei einer beliebigen ausstehenden Kampagne auf Aktionen Actions.png, um:

  • die Anfrage-E-Mail erneut zu senden;
  • den Genehmigungslink abzurufen;
  • die Genehmigungsanfrage aufzuheben und die Kampagne zu veröffentlichen (nicht möglich, wenn Genehmigungen für das Konto verpflichtend sind);
  • die Anfrage zu löschen.

Abgelehnte Kampagnen werden als Entwürfe gespeichert, damit Sie sie bearbeiten und erneut zur Genehmigung senden können. Klicken Sie in einer abgelehnten Kampagne auf Kommentar anzeigen, um die Notiz des Genehmigers anzuzeigen. Klicken Sie dann auf den Kampagnennamen, um den Bearbeitungsmodus zu öffnen.
Wenn Sie eine abgelehnte Kampagne erneut zur Genehmigung senden, wird eine zweite Genehmigungsanfrage erstellt. Die ursprünglich abgelehnte Anfrage bleibt in Ihrer Genehmigungsliste stehen.

Onboarding-Anfragen

Allen Kunden, deren Werbeaktivitäten Sie in AdEspresso verwalten, können Sie Onboarding-Anfragen per E-Mail oder Direktlink senden. Empfänger erhalten von AdEspresso eine E-Mail mit dem Betreff „Onboarding-Anfrage“. Diese Nachricht enthält den Unternehmensnamen sowie einen Link, unter dem Kunden eine Anleitung zur Verbindung ihrer Werbemittel aufrufen können. Der Name des Anforderers wird auch in die E-Mail aufgenommen, sofern diese Option zuvor in den Einstellungen für die Zusammenarbeit aktiviert wurde. Auf diese Weise können Kunden Ihnen ganz leicht Zugriff auf ihre Facebook-Werbeanzeigen-Konten und -Seiten und/oder CRMs gewähren, ohne Passwörter mit Ihnen teilen zu müssen. Nutzer des Elite-Tarifs und höherer Tarife können ihre Whitelabel-Anfragen in den Einstellungen für die Zusammenarbeit erstellen.

Um über eine Onboarding-Anfrage Zugriff auf ein Facebook-Konto anzufordern, muss der Facebook-Benutzer, dem Sie die Anfrage schicken möchten, ein Administrator eines Business-Manager-Kontos bei Facebook sein. Die Assets des Kunden müssen auch im Business Manager verwaltet werden. Ihre Kunden werden die eigenen Konten zu Ihrem Business Manager hinzufügen und Sie erhalten Werbeberechtigungen für ihre Werbeanzeigen-Konten und Seiten.

Wenn das Partnerschaftsverhältnis mit Ihren Kunden die Einbindung externer Services umfasst, können Ihre Kunden Ihnen Zugriff auf ein oder mehrere CRMs gewähren, die in Kombination mit dem Tool zur Datensynchronisierung genutzt werden, um benutzerdefinierte Zielgruppen aus ihren Datenbanken zu erstellen. Die folgenden Plattformen können über Onboarding-Anfragen verbunden werden: Mailchimp, Salesforce, Google Tabellen, HubSpot, Google Ads und ActiveCampaign.
Beachten Sie, dass Anfragen für Google Ads sich ausschließlich auf die Verwendung des Datensynchronisierungstools beschränken. Zugriffsanfragen für die Veröffentlichung von Google Ads-Kampagnen werden derzeit nicht unterstützt.

Onboarding-Anfragen können an mehrere Empfänger gesendet werden, doch es kann immer nur eine Person die Anfrage genehmigen. Sobald eine Anfrage genehmigt wurde, ist der Link für andere Empfänger nicht mehr gültig.

So versenden Sie eine Onboarding-Anfrage

  1. Klicken Sie in den Tabs Teamwork-Zentrale oder Onboarding-Anfragen auf Onboarding anfordern.
  2. Bearbeiten Sie die Nachricht, die mit der Onboarding-Anfrage gesendet wird.
  3. Wählen Sie die Dienste aus, auf die Sie Zugriff anfordern.
  4. Facebook: Wählen Sie den Facebook-Benutzer aus, der über seinen Business Manager die Kundenkonten verwalten wird, sowie den Business Manager, mit dem die Kundenkonten verbunden werden.
  5. Klicken Sie auf Anfrage speichern.
  6. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein und klicken Sie auf E-Mail senden. Oder klicken Sie auf Link kopieren, um den Anfragelink auf eine andere Weise freizugeben.

So beantworten Sie eine Onboarding-Anfrage

Onboarding-Anfragen müssen auf einem Desktop-Computer geöffnet und angezeigt werden. Sie werden auf Mobilgeräten nicht unterstützt. Onboarding-Anfragelinks verfallen nach einem Monat.

  1. Klicken Sie in der E-Mail oder im Direktlink auf Berechtigung erteilen.
  2. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie dann auf Anfrage anzeigen.
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen, um sich mit Facebook zu verbinden, geben Sie die Facebook-Anmeldedaten des Nutzers ein, der Zugriff auf das Werbeanzeigen-Konto und die Seiten der Onboarding-Anfrage hat, und klicken Sie dann auf Einloggen.
  4. Klicken Sie auf jedes Feld, wählen Sie die Werbeanzeigen-Konten und Seiten aus, auf die Sie Zugriff gewähren möchten, und klicken Sie dann auf Assets verbinden.
  5. Klicken Sie auf Nächster Schritt. Wenn der Anforderer Zugriff auf ein oder mehrere CRM-Konten benötigt, führen Sie die Schritte sechs bis zehn aus, um diese zu verbinden.
  6. Klicken Sie neben dem CRM auf Hinzufügen und dann auf Fortfahren.
  7. Melden Sie sich bei Ihrem CRM-Konto an und autorisieren Sie die Datensynchronisierungsverbindung.
    Für die Verbindung mit ActiveCampaign sind eine API-URL und ein API-Schlüssel von Ihrem ActiveCampaign-Konto erforderlich.
  8. Klicken Sie auf Schließen.
  9. Wiederholen Sie die Schritte sechs bis acht nach Bedarf, um mehrere Plattformen oder mehrere Konten von einer Plattform zu verbinden.
  10. Klicken Sie auf Weiter.

Der Anforderer erhält eine E-Mail mit der Bestätigung, dass die Onboarding-Anfrage beantwortet wurde. Der Status der Anfrage wird dann auch in der Teamwork-Zentrale aktualisiert. Die Werbeanzeigen-Konten und Facebook-Seiten des Kunden werden nun während der Kampagnenerstellung als Auswahloptionen angezeigt. Sie finden die CRMs des Kunden unter Einstellungen > Datensynchronisierungskonten. Unter „Managed“ steht bei Konten, die über Onboarding-Anfragen verbunden sind, Nein und bei Konten, die vom Kontoinhaber von AdEspresso verbunden wurden, Ja.

Onboarding-Anfragen verwalten

Klicken Sie auf den Tab Onboarding-Anfragen, um die Details Ihrer Onboarding-Anfragen anzuzeigen. Hier sehen Sie den Empfänger, den Status der Verbindung (ausstehend oder verbunden), das Anfragedatum und die Konten, zu denen eine Verbindung hergestellt wurde. Wenn eines der Netzwerkkonten einen roten Punkt anzeigt, klicken Sie auf das Symbol, um den Fehler anzuzeigen.

Connected_accounts.png

Klicken Sie bei einer beliebigen ausstehenden Anfrage auf Aktionen Actions.png, um:

  • die Onboarding-E-Mail erneut zu senden;
  • den Onboarding-Link in Ihre Zwischenablage zu kopieren;
  • die Anfrage zu löschen.

Einstellungen für die Zusammenarbeit

Übergeordnete Benutzer verfügen über zusätzliche Einstellungen für die Zusammenarbeit. Mit diesen Einstellungen können Sie Whitelabel-E-Mails für Anfragen erstellen und die Genehmigung von Kampagnen verpflichtend machen. Hier können Sie auch festlegen, ob der Name des Anforderers in Anfragen angezeigt werden soll oder nicht. Untergeordnete Benutzer sehen diese Einstellungen nicht in ihren Konten.

Mit der Whitelabel-Funktion können Sie das Logo, den Unternehmensnamen, den Namen des Anforderers und die Antwortadresse in den E-Mails und auf den Landing-Pages anpassen, die mit Genehmigungs- und Onboarding-Anfragen gesendet werden.

Wenn Sie festlegen, dass für Ihre Kampagnen immer eine Genehmigung vorliegen muss, profitieren Sie von einem zusätzlichen Schutz, da Werbekampagnen nur nach expliziter Zustimmung veröffentlicht werden können. Sie können entweder einen Standardgenehmiger für alle Genehmigungen festlegen oder Sie legen fest, dass der Genehmiger beim Erstellen der jeweiligen Genehmigungsanfrage individuell benannt wird. Obligatorische Genehmigungen werden für alle Benutzer erzwungen, einschließlich für den übergeordneten Benutzer, der sie aktiviert hat.

So erstellen Sie Whitelabel-Anfragen zur Zusammenarbeit

  1. Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf Einstellungen Hootsuite_Ads_Settings.png und dann auf den Tab Whitelabel.
  2. Klicken Sie auf Datei auswählen und laden Sie Ihr Logo hoch. Dieser Schritt ist erforderlich, bevor die Whitelabel-Funktion aktiviert werden kann.
  3. Optional: Geben Sie einen Unternehmensnamen ein.
  4. Optional: Geben Sie eine andere Antwort-E-Mail-Adresse als die E-Mail-Adresse des AdEspresso-Kontos ein.
  5. Klicken Sie auf Einstellungen anwenden.
  6. Klicken Sie oben rechts auf den Whitelabel-Schieberegler, um die Whitelabel-Funktion zu aktivieren.

So aktivieren Sie obligatorische Kampagnengenehmigungen

  1. Klicken Sie in der Hauptnavigationsleiste auf Zusammenarbeit und dann auf den Tab Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf den Schieberegler Genehmigungspflicht.
  3. Optional: Geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, deren Besitzer alle Kampagnen genehmigen muss. Wenn Sie dies nicht tun, wird der Genehmiger beim Erstellen der Anfrage individuell festgelegt.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen anwenden.
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen